WordPress Theme anpassen mit thrives Theme Template

erfahren Sie mehr: http://thrivestheme.com

Das Hobby zum Beruf machen ist der Traum von vielen. Man hat eine bahnbrechende Idee und ist bereits dabei das Endprodukt in Gedanken zu visualisieren. Die eigene Firma ist so gut wie im Gesch?ft. Doch im Zeitalter des Internets ist das schon lange nicht mehr genug. Die eigene Website als Visitenkarte wird heutzutage vorausgesetzt, damit sich Kunden über das Produkt informieren k?nnen und die Kontaktdaten erhalten. Doch wie soll man das angehen? Vom professionellen Webdesigner oder doch selber erstellen durch einen Homepage-Baukasten?

Die Vorteile eines Homepage-Baukasten:

Der Kostenaufwand bleibt gering. Je nachdem, wie die eigenen Bedürfnisse ausschauen, fallen gar keine Kosten an, wie bei unserem System von Webnode.
Auch ohne IT- und Programmierkenntnisse kann durch ein einfaches Drag & Drop System (das Ziehen von Inhalten an einen Ort im Dokument) wie bei Webnode eine Website erstellt werden.
Man w?chst mit der Seite, wie bei der Erstehung der eigenen Firma. Au?erdem bleibt bspw. der Schreibstil Ihr eigener.
Alles befindet sich in einem Konto: Erstellung der Seite, Statistiken, Hosting, Domainregistrierung. Man beh?lt den Uberblick.
Der Zeitaufwand h?lt sich in Grenzen. Man wartet nicht auf Dritte und ist sein eigener Chef. Ideen zur Gestaltung des Projektes k?nnen selber ausgetestet werden.
Durch verschiedene Website Builder wie SITE123 kann man sich seine eigene pers?nliche Vorlage für die Website entwerfen lassen, sofern einem die vorgegebenen Vorlagen des eigenen Anbieters nicht zusagen.
Stellen wir dem Ganzen die Vorteile eines professionellen Webdesigners gegenüber:

Man erh?lt ein professionelles und individuelles Design auf seine Wünsche hin zugeschnitten.
Der Zeitaufwand h?lt sich in Grenzen, da man nach einem Briefing und der klaren Definition zur Gestaltung der Website die H?nde gr??tenteils aus dem Spiel nimmt.
Die Inhalte der Seite sind nach den aktuellsten SEO-Regeln (Optimierung der Seite für Suchmaschinen) hin strukturiert und optimiert.
Je nach Vereinbarung wird durch den Webdesigner eine so genannte Contentpflege nach der Fertigstellung der Seite betrieben. Sprich, die Seite wird in regelm??igen Abst?nden professionell überarbeitet und oder die Gestaltung aller Texte wird g?nzlich übernommen.
Terminvereinbarung für die Abgabe / Ubergabe der fertigen Website.
Beide Systeme weisen jedoch auch Nachteile auf, die sich leider nur selten umgehen lassen.

Nachteile, wenn man die eigene Website selbst erstellt:

Die vorgegebenen Templates durch Homepage-Baukasten Systeme k?nnen nur mit Kenntnissen über HTML-Coding individuell abge?ndert werden. Ansonsten bedarf es Kreativit?t, wie Sie die Vorlage durch Bilder und die Anordnung umgestalten k?nnen. Ein Beispiel finden Sie hier.
Wissen über SEO und die optimale Gestaltung der Seite muss man sich w?hrend des Prozesses zur Erstellung der Website selber aneignen.
Ohne einen gewissen Zeitaufwand und regelm??ige Recherchen über neue Trends und Richtlinien für die optimale Website (Dinge ?ndern sich sehr schnell), kann die Seite schnell als verwaist und veraltet, nicht nur von Suchmaschinen, angesehen werden.
Bei der Website vom professionellen Webdesigner:

Die Kosten sind verh?ltnism??ig hoch. Falls es nicht vorab vereinbart wurde, muss bspw. für jeden Entwurf der Seite extra bezahlt werden.
Wenn Sie eine Seite durch einen Webdesigner erstellen lassen, müssen klare Absprachen getroffen werden. Oftmals scheitert es daran die richtigen Worte zu finden, um seine Ideen für die Online-Pr?sentation der eigenen Firma zu verwirklichen.
Man muss dem Webdesigner vertrauen, dass er einem nach der Erstellung alle Zugangsdaten und Daten über die Seite überreicht. Vielleicht geht er auf Weltreise und Sie k?nnen pl?tzlich nicht mehr an Ihre Seite ran.
Man kann nicht selber ausprobieren und sich wie bei der Organisation und Verwirklichung der eigenen Firma einbringen.

Andere Anleitung finden?
  • Rating:
  • Views:570 views

Comments

Write a comment

*